Weltschmerz

Bild des Benutzers Kritische Ameise
Altersfreigabe: 
ab 12 Jahre
Genre: 
Experimenteller Text
Kategorie(n): 
Absurdes
Nachdenkliches

Sie kroch schreiend durch die Wohnung, krallte ihre abgenagten Fingernägel in den Teppich.

Niemand hörte oder sah sie.

Ihre Seele verdampfte, ging in das Reich des Wahnsinns über. Vor ihren Augen sah sie bunte Kreise, explodierende Lichtkaskaden die sie blendeten und sie blind werden ließen. Stöhnend und unter grausamen Schmerzen krümmte sich ihr Körper.

Der Schmerz, die Erkenntnis. Ihr Körper wurde alt, verdorrte. Sie starb.

Sie sah das Grausame der Welt; durch ihre verdrehten, blinden Augen „sah“ sie ES.

Sah sie IHN. ER beherrschte die ganze Welt; ER vernichtete die Gefühle, die Liebe, die Welt.

ER regierte die Angst, den Schmerz, den Hass. ER hinterließ Tränen, Trauer, Tot und Verwesung.

Ihre Rasse; die Vernichtung?

Der Krieg; grausam, brutal und voller Zärtlichkeit tötet ER die Menschen, die Tiere, die Liebe. Hoffnungslos kroch sie durch die Wohnung und SAH. Sie SAH die Zukunft und die Erkenntnis ließ sie verrückt werden. Tot und Verwesung.

Schmerz, Trauer, ANGST.

Ihre Haut wurde faltig, zog sich zusammen, fiel von ihren Knochen ab, zerfiel zu Staub. Doch sie lebte. Sie konnte nicht sterben, denn auch ER beherrschte SIE.

ER beherrschte ihre Gefühle, ihren Schmerz, ihre Erkenntnis und ihr Leben.

SIE würde nie sterben.

NIE.