Café de Paris „Pastis“ - Bielefeld

Bild des Benutzers Wortsinfonier
Altersfreigabe: 
Keine Altersbeschränkung
Genre: 
Gedicht
Kategorie(n): 
Café
Sonstiges Gedicht

Die duftend, bauchige Schale steht dampfend auf dem Tisch. Café au lait und Tarte de cerises bilden das Pariser Etablissement. Geboren aus Leidenschaft und lässigem Schick. Gediegen weilt die Bar im Raum, Milch schäumt, Lounge ist im Ohr.

Dies hier ist Elégance. Nur die dunklen Dielen zählen die Schritte seiner Gäste,
deren Blick schon rasch die Lust des Moulin Rouge erfasst.

Die dunkle Bohne in der Mühle fein zerrieben.
Pernod persönlich erscheint
mit seinem französisch freundschaftlichen Gruß
und überlässt mir seine Tochter,
Mademoiselle Pastis.

Nur zu gerne nehme ich ihren süßen Kuss entgegen,
wohl wissend, hier nur ein Rendezvous mit der kleinen unreifen Schwester der wahren grünen Fee zu erhaschen.

Kristallen glänzen die Leuchter.

Pianotasten gleiten wie ein verspielter Bach durch die Klanglandschaft.

Das rote Leder ist ein guter Platz, um zu sein.