Juli im Oktober - eine deutsch-niederländische Jugendgeschichte von Markus Fegers

Bild des Benutzers 1001 Buch
Juli im Oktober von Markus Fegers
Kategorie: 
Autoren- und Buchvorstellung

Der Roman Juli im Oktober ist eine deutsch-niederländische Jugendgeschichte ab 13 Jahren, die von Freundschaft, der (ersten) Liebe und anderen Gefühlen erzählt. Durch ihre ebenso knappe wie sensible Erzählweise wird dem Leser viel Raum zum Nachdenken und Träumen gelassen.

Seine Gefühle für dieses Mädchen sind groß und wachsen jeden Tag mehr, obwohl es nur wenige Tage und auch nur einzelne Situationen sind, die den beiden zur Verfügung stehen. Freitag kann seine Gefühle Juli gegenüber jedoch nicht zum Ausdruck bringen – einerseits, weil er nicht weiß, wie er es anstellen soll und andererseits, weil er nicht einschätzen kann, ob seine Zuneigung auch von ihr erwidert wird.

Juli zeigt Freitag bei einem Strandspaziergang unerwartet ihre Gefühle, läuft danach aber weg. Da Freitag Julis Annäherung und deren folgende Abwendung verstehen möchte, sucht er ein letztes Gespräch mit ihr vor seiner Heimfahrt.
Julis Erklärungen machen Freitag bewusst, dass die Situation momentan nicht zu ändern ist. Er muss mit seiner Familie nach Deutschland zurückkehren und Juli verbleibt an der Nordsee – hinterlässt Freitag aber ihre Telefonnummer.

Zuhause wartet Freitag auf einen Anruf von ihr, der jedoch nicht erfolgt. Auch ihm selbst ist es nicht möglich, Juli unter der angegebenen Telefonnummer zu erreichen. Erst kurze aussagekräftige Nachrichten in Briefform bringen die beiden an einem schönen sonnigen Oktobernachmittag noch einmal in den Niederlanden zusammen.

Beide verabschieden sich mit der Offenbarung ihrer Gefühle zueinander und mit dem Ausblick auf ein Wiedersehen an Nikolaus.
Freitags Stimmung hellt sich auf. Er freut sich ab diesem Zeitpunkt auf den Winter und auf Juli im Dezember.

Der Autor:
Markus FegersDer Autor des Buches, Markus Fegers, arbeitet als Förderschullehrer in Viersen und ist außerdem aktiv als Autor, Illustrator und Musiker. Neben Texten und Übungsmaterialien für Erstleser schreibt er Kurzgeschichten, die bereits in mehreren Sammlungen und zwei eigenen Erzählbänden veröffentlicht und wiederholt bei Wettbewerben ausgezeichnet wurden. Juli im Oktober erscheint als sein erster Jugendroman im BVK Buch Verlag Kempen.

Viele seiner Geschichten erzählen von Jugendlichen und Heranwachsenden und beschäftigen sich mit Ausgrenzung und Selbstbehauptung, mit Freundschaft und Verliebtsein.

In seiner Freizeit spielt er Saxophon oder ist mit dem Rennrad zwischen Rhein und Maas unterwegs. Manchmal sitzt er auch einfach mit Buch und Espresso in einem Straßencafé und freut sich des Lebens.

Der Verlag:
Der BVK Buch VerBVK Buch Verlag Kempen GmbHlag Kempen wurde 1996 gegründet und feiert in diesem Jahr sein 20-jähriges Jubiläum. In erster Linie widmet sich der Verlag der Entwicklung und Herausgabe von Materialien für Kindertagesstätten sowie Lehrmaterialien, die jede Schulstufe abdecken.

Ein zweites Standbein ist die Veröffentlichung von Kinder-, Jugend- und Bilderbüchern. Ganz besonders liegt dem Verlag dabei am Herzen, die jungen Schüler zum Lesen zu motivieren und eine intensive Leseförderung zu betreiben. Zu fast jedem Buch wird zusätzliches pädagogisches Material angeboten („Literaturprojekte“). Dieses Material ermöglicht es den Lehrern, die Schüler im Unterricht gezielt mit Aufgaben zur ausgewählten Lektüre zu beschäftigen. Die Materialien des BVK sind lehrplangerecht und differenziert aufgebaut, sodass die individuelle Förderung der Schüler ermöglicht wird.

Zu dem Werk:
Markus Fegers | Juli im Oktober | 64 Seiten, Taschenbuch | Ab 13 Jahren, 4,90 €
ISBN 978-3-86740-620-8 | Überall im Buchhandel erhältlich! Oder direkt beim Verlag!